Seminar Week Fall Semester 2016: Reporting from the Front – Venedig – Geschichte und Zukunft

16HS_Seminarwoche Venedig_Poster

Die Seminarreise wird von den Professuren Philippe Block und Dirk E. Hebel gemeinsam angeboten und durchgeführt.

Die von Alejandro Aravena kuratierte Biennale 2016 beschreitet neue Wege: Die Auseinandersetzung mit der Frage nach dem Bauen in der Zukunft wird nicht als isoliert architektonische Thema begriffen, sondern und insbesondere auf die gesellschaftliche Relevanz und die Verantwortung der Protagonisten hin untersucht. Im Rahmen der altehrwürdigen Stadt Venedig werden dabei Lösungen diskutiert, die versuchen präzise, lokal, nachhaltig auf bevorstehenden Herausforderungen zu reagieren. Die Ausstellungen versammelt Ansätze, Ideen und gebaute Projekte, die Wege aufzeigen wie weltweit ein Beitrag geleistet werden kann zur Bewältigung zukünftiger Bauaufgaben und sozialer Gerechtigkeit und welche Rolle Architektinnen und Architekten dabei einnehmen können und sollten.

Wir reisen während der Seminarwoche nach Venedig und werden uns intensiv mit ausgewählten Beiträgen zur 15. Architekturbiennale auseinandersetzen. Wir werden dabei die Faszination der Arbeit auf allen Massstabs- und Betrachtungsebenen ergründen und uns von der Weite der gewählten Methoden inspirieren lassen. Darüber hinaus wollen wir die Stadt Venedig – das Destillat jahrhundertelangen Bauens – nicht nur bloss besichtigen, sondern ganz bewusst in Beziehung setzen zu den anstehenden Aufgaben der Architektur. Und uns begeistern lassen von der Schönheit der Lagunenstadt.